Neues umweltfreundliches Briefpapier

Nachdem die Evangelische Jugend Stuttgart ihr Kopier- und Druckerpapier auf ein nachhaltiges Recycling-Produkt umgestellt hat, wird ab sofort auch das vorgedruckte Briefvorlage auf FSC-zertifiziertes Papier gedruckt. Das Produkt stammt von der Papier Union mit Sitz in Augsburg und trägt das FSC-Siegel. Mehr dazu: http://www.fsc-deutschland.de

Veröffentlicht unter Artikel | Kommentar hinterlassen

Nachhaltigkeit erleben – das ist zukundo!

Verstehen durch Erleben! Das Projekt zukundo.de (“Zukunft” und “do”) begeistert Jugendliche für Nachhaltigkeit mit einem neuen Lernansatz. Mit Hilfe moderner Technologie in Form einer Web 2.0-Innovationsplattform im Internet und spannenden, jugendgerechten Anwendungen wie Wettbewerben und Chats mit Experten und Prominenten werden Jugendliche zeitgemäß angesprochen: http://www.zukundo.de/start.php

Veröffentlicht unter Artikel | Kommentar hinterlassen

Haus 44 stellt auf Recycling-Papier um

Ein kleiner Schritt in unserem derzeitigen Schwerpunktthema stellt die Umstellung auf 100% Recycling-Papier im Haus 44 dar. Ab sofort kommen  nach gründlicher Recherche  als „Papier für den alltäglichen Gebrauch“ (im Format DIN A 4)  allmählich die 50.000 Blätter, die wir beschafft haben, in den Gebrauch.

Dieses Papier hat die sog. „80er Weiße“  und ist damit eine mittlere Qualität beim Recyclingpapier. Für die allermeisten Anwendungen ist das ausreichend. Nachhaltigkeit ist nicht immer umsonst zu haben, so auch beim Papier nicht. 1000 Blatt kosten ca. einen Euro mehr als das bisher verwendete absolut billigste Papier. Die nachhaltigste Wirkung erzielt das Papier, das erst gar nicht verbraucht wird. Zusammen mit dem ökonomischen Argument ist das ja vielleicht auch eine Motivation, zu überlegen, wo man mit weniger Papier auskommen könnte.

Genaue Information zum Hersteller und zum verwendeten Papier (u. a. zur Ressourceneinsparung)  gibt es unter:  http://www.stp.de/fileadmin/0_Generell/Zertifikate/D80BE_STEINBEIS-Trend-White_01_2011.pdf

Die vorhandenen Papiervorräte in anderen Formaten und das Briefpapier werden selbstverständlich so nach und nach aufgebraucht, bei Neubeschaffung dann allerdings auch von Recyclingpapier abgelöst.

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Klima-Aktionstag 2011

Am 24. September ist weltweiter Klima-Aktionstag. Organisationen und Interessierte können sich an geplanten Aktionen beteiligen oder eigene Aktionen initiieren.Unter dem Motto „Moving Planet“ werden Klima-Aktivistinnen und Aktivisten aus der ganzen Welt mit kleinen und großen Aktionen zeigen, dass das Zeitalter der fossile Energieträger vorbei ist, und für ambitionierte Ziele im Klimaschutz eintreten. Auf der Internetseite des Aktionstags finden Interessierte nicht nur zahlreiche Informationen zur Klimaverhandlung, sondern können sich Aktionen anschließen oder erhalten Ideen für eigene Umsetzungen.
Weitere Informationen unter klima-bewegen.de.
Quelle: Sevicestelle Jugend, http://www.jugendnetz.de
Veröffentlicht unter Artikel | Kommentar hinterlassen

Machen Sie mit!

Der Klimawandel ist zur Überlebensfrage geworden. Mit einer am 2. Januar 2011 gestarteten Kampagne will die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) deutlich machen, dass der Klimaschutz auf eine Änderung der Lebens-Gewohnheiten in den Industriestaaten angewiesen ist. Mehr: http://www.klimawandel-lebenswandel.de
Veröffentlicht unter Artikel | Kommentar hinterlassen

Bundesweiter Aktionstag und Wettbewerb zum Thema „Nachhaltigkeit“

Unter dem Motto „Ich tu’s. Du auch?“ startet die Initiative „Mehr wissen! Mehr tun!“ am 20. September 2011 einen bundesweiten Aktionstag und Wettbewerb.
Der Aktionstag soll Jugendliche ermutigen, sich mit Fragen der Nachhaltigkeit zu befassen. Anlass ist die Aktionswoche der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Im Rahmen eines Wettbewerbs sind originelle Ideen mit nachhaltiger Wirkung gesucht, die am 20. September 2011 in die Tat umgesetzt werden. Mitmachen können ganze Schulen oder Klassen, bereits bestehende oder eigens gegründete AGs. Willkommen sind große wie kleine Projekte. Ob Papierspartag, Kunst-Recycling-Kunstprojekt oder Fair-Trade-Frühstück – dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Die Aktionen sollten innerhalb einer AG, Klasse oder Schule entwickelt, vorbereitet und durchgeführt werden.

Weitere Informationen unter http://www.mehr-wissen-mehr-tun.de.
Quelle: http://www.jugendnetz.de

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Ökostrom in der Evangelischen Jugend Stuttgart

Der württembergische Landesbischof Frank Otfried July ist einer Pressemitteilung von gestern (14. März) zufolge dafür, „das Ende der Atomenergie ins Auge zu fassen“. Er sprach sich für den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien und einen bewussteren Umgang mit Energie aus.

Die vier großen Kirchen im Land (die Evangelische Landeskirche in Baden, Evangelische Landeskirche in Württemberg sowie die römisch-katholischen Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg) haben gemeinsam eine eigene Energieversorgungs-Agentur gegründet, die „Gesellschaft zur Energieversorgung der kirchlichen und sozialen Einrichtungen mbH“, kurz KSE, mit Sitz in Überlingen.

Alle Einrichtungen der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart und des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart beziehen über KSE Ökostrom, also auch das Haus 44. Natürlich gibt es auch im Freizeitheim Kleinhöchberg und in den meisten Jugendräumen saueber Energie!

Quelle: Medienpfarramt

Veröffentlicht unter Artikel | Kommentar hinterlassen